Preisregen für JAGER PR beim Mercury Award
23. Februar 2015
Mit sauberem Text eine große Wirkung erzielen
11. Mai 2015

Studie: Kundenmagazine schaffen positives Image

Direktversand von Kundenzeitungen

Kundenmagazine schaffen ein positives Image bei den Kunden

Die Österreicher schätzen Kundenmagazine. Das geht aus einer Umfrage des Online Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com hervor. 1062 Österreicher zwischen 14 und 69 Jahren wurden zu ihrer Wahrnehmung und Nutzungshäufigkeit der bekanntesten 20 österreichischen Kundenmagazine befragt.

Österreichs Kundenmagazine

Ein Kundenmagazin verspricht  in Österreich eine gute Kundenbindung. Copyright: Piktochart/JagerPR

Die Ergebnisse der Umfrage sprechen klar für Kundenmagazine: 41,5 Prozent der Befragten gaben an, eine stärkere Kundenbeziehung durch Kundenzeitungen zu haben. Die Hälfte hat schon einmal ein Produkt gekauft, weil sie davon in einer Kundenzeitschrift gelesen haben. Ein Drittel wünscht sich mehr Kundenmagazine aus den Bereichen Reisen, Lebensmittel und Gesundheit. „Auto touring“ von ÖAMTC, „Frisch gekocht“ von Billa, „The Red Bulletin“ von Red Bull und „Konsument“ vom VKI sind die bekanntesten Kundenmagazine.

 

Kundenmagazin in der Unternehmenskommunikation

„Bei Kundenmagazinen oder Mitgliederzeitschriften handelt es sich um mehr als die schlichte Information. Es ist ein hervorragendes Mittel zum Aufbau der Kundenbeziehung und der weiteren Pflege“, sagt Studienleiterin Mag. Dominique Ertl. Kundenmedien haben geringere Streuverluste als klassische Werbung, da es ein auf die Zielgruppe abgestimmtes Kommunikationsmittel ist. Kundenmagazine gehören daher bei vielen Unternehmen zur Unternehmenskommunikation.

Kundenmagazine müssen Inhalt bieten mit Informations- und Unterhaltungswert. Das Image eines Unternehmens wird dadurch positiver und das Vertrauen der Kunden gestärkt.