Content Marketing
Content Marketing: So gewinnen Sie Aufmerksamkeit
8. Februar 2021

Was braucht eine gute Website?

Website

Was braucht eine gute Website? Welche Inhalte und wie sollen diese aufbereitet werden?

Die Website ist das Aushängeschild eines jeden Unternehmens und Knotenpunkt aller Informationen rund um das Unternehmen, das Produkt oder die Dienstleistung. Sie ist oftmals der erste Kontakt, den ein potenzieller Kunde mit einem Unternehmen hat und somit wichtiger Beeinflusser, ob überhaupt ein weiterer Kontakt hergestellt werden will. Für Ihren perfekten Internetauftritt haben wir im Folgenden die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Als Informationszentrale gehören hier alle Inhalte zur Firma und den angebotenen Leistungen hin, Basisinformationen wie Öffnungszeiten und Telefonnummer und auch Social Media Verlinkungen, informative Blogartikel, Kataloge zum Downloaden, Tutorial-Videos usw. Ist jedoch nicht gleich ersichtlich, worum es auf einer Website geht, die Navigation kompliziert oder das Design veraltet, so kann das für die User abschreckend wirken.

Die Zielgruppe immer im Blick

Wofür oder besser für wen ist die Website? Sind es Eltern, sportbegeisterte Singles oder Unternehmen? Diese haben jeweils unterschiedliche Interessen: Während Sicherheit für die Eltern wichtiger ist, wollen die anderen einen Fokus auf Lifestyle, jedoch Unternehmen bevorzugen Informationen gleich am Punkt. Jede Zielgruppe hat andere Bedürfnisse, Wünsche und Ängste. Und diese müssen auch berücksichtigt werden.

Unser Tipp: Erstellen Sie sogenannte Personas. Das ist ein Modell, das ursprünglich aus der Tiefenpsychologie stammt und in adaptierter Form im Marketing und bei der Entwicklung von Produkten angewandt wird. Denken Sie an 3 konkrete Kunden. Schreiben Sie einen Steckbrief mit Namen, Alter, Beruf, Ausbildung und Lebenssituation. Daraus ergeben sich Wünsche und Anforderungen an Ihre Firma, Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistungen. Diese Steckbriefe werden Personas genannt und helfen Ihnen als Unternehmer, sich in die Situation Ihrer Kunden zu versetzen. Nehmen Sie auch die laufenden Fragen Ihrer Kunden bzw. potenziellen Kunden in diesen Prozess auf und beantworten Sie sie auf Ihrer Website.

Das Wesentliche ist der Inhalt

Grundsätzlich sollte jeder Inhalt die sogenannten W-Fragen beantworten: Wer? Was? Warum? Wie? Wann? Wo? Welche Quelle? Dasselbe gilt für eine erfolgreiche Website. Fokussieren Sie sich besonders auf folgende Fragen:

#1 Wer: Wer ist das Unternehmen bzw. wer sind die Unternehmer*innen? Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen vor und erzeugen Sie so Vertrauen. Warum wissen Sie genau, wovon Sie sprechen? Nennen Sie Ihre Qualifikationen.
#2 Was: Welche Leistungen werden angeboten? Was wird dem potenziellen Kunden geboten?
#3 Warum: Warum sollte der Kunde Ihre Leistung in Anspruch nehmen? Was macht Sie bzw. Ihre Leistung besser als die Ihrer Konkurrenten? Nennen Sie Vorteile, Alleinstellungsmerkmale und präsentieren Sie Ihre Referenzen.
#4 Wie: Wie kann in Kontakt getreten werden? Wo kann Ihre Leistung in Anspruch genommen werden? Vergessen Sie nicht auf Telefonnummer, E-Mail-Adresse und/oder Geschäftsadresse. Auch ein Kontaktformular kann die erste Geschäftsanbahnung erleichtern.

Auf der perfekten Landingpage werden die W-Fragen bereits im Überblick beantwortet – kurz und knackig mit passenden Überschriften. Detailliertere Informationen können auf Unterseiten verteilt werden. Achten Sie darauf, dass der Text auf einer Seite mindestens 300 Wörter hat, ansonsten werden sie von Suchmaschinen wie Google schlechter bewertet.

Bieten Sie relevante Inhalte

Interessenten finden und kommen auf Ihre Website wegen der Inhalte. In den meisten Fällen wird nicht eine konkrete URL aufgerufen oder ein bestimmtes Unternehmen in der Suchmaschine gesucht. Oft sind die Inhalte der Grund, weshalb ein potenzieller Kunde erst auf Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam wird.

Denken Sie an Ihre Personas: Wofür interessieren sie sich und wovon möchten sie mehr wissen? Am Beispiel unserer bereits genannten Stereotypen erwarten sich Eltern Informationen, warum Ihr Produkt für ihr Kind gut geeignet ist, und sind allgemein an Tipps rund um Kinder im gleichen Alter interessiert. Für jemanden ohne Kinder werden diese Inhalte hingegen weniger bis gar nicht relevant sein. Die sportbegeisterten Singles möchten wissen, was für Vorteile das Produkt für sie persönlich bringt. Außerdem freuen sie sich über Tipps und Tricks zu richtiger Ernährung und die neuesten Infos über aktuelle Sportarten. Auch für den Unternehmer als Privatperson können diese Informationen interessant sein, aber im Arbeitsalltag bevorzugt er alles, was die Arbeit erleichtert. Er braucht einfache Informationstabellen zum schnellen Vergleich von Produktdetails. Allein knackige Artikel über Workflow-Optimierung und Co. können ihn für das Verbleiben auf Ihrer Website begeistern.

Die Salzburger Finanzdienstleister bieten auf ihrer Website Informationen und nützliche Tipps rund ums Anlegen, Finanzieren und Vorsorgen.

Verständliche Texte und Übersichtlichkeit

Unsere Lese-Gewohnheit ist im Internet anders als bei einem gedruckten Buch oder Magazin. Auf einer Website werden häufig nur Informationseinheiten wie bei einem Nachschlagewerk gesucht. Der User hat gelernt, Webseiten von oben nach unten nach den gewünschten Infos abzuscannen und alles Weitere zu überfliegen. Als grobe Faustregel gilt:

  • Die wichtigsten Informationen kommen immer zu Beginn.
  • Verwenden Sie aussagekräftige Überschriften.
  • Machen Sie alle 5 Zeilen einen Absatz (wenn es inhaltlich passt).
  • Machen Sie nach 3 Absätzen einen Zwischentitel.
  • Betonen Sie wichtige Wörter und Phrasen durch Fettstellungen.
  • Verwenden Sie visuelle Ankerpunkte wie Bilder, Aufzählungen und Grafiken.

Unser Tipp: Die relevanten Inhalte können durch den sogenannten Küchenzuruf ermittelt werden. Überlegen Sie sich für Ihren Inhalt einen Satz, der diesen kurz und prägnant beschreibt. Überprüfen Sie dann, ob Ihr Inhalt die Antwort darauf bietet. Weitere Informationen zum Küchenzuruf sind in unserem Beitrag „Was hat ein Kochlöffel mit Content Marketing zu tun“ nachzulesen.

Fazit

Content is King! Eine erfolgreiche Website liefert übersichtlich aufbereitet die wichtigsten Informationen zu Ihrem Unternehmen und Ihren Leistungen. Behalten Sie dabei immer Ihre Zielgruppe im Blick und liefern Sie Inhalte, die Ihren Kunden Nutzen bringen. #inhaltwirkt

Wenn Sie Beratung zu Ihrer Website oder Unterstützung bei der Umsetzung brauchen, sind Sie bei JAGER PR genau richtig. Wir setzen unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung gerne ein, um die Bekanntheit Ihres Betriebs durch gezielte Mittel des Content Marketings zu steigern. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter Tel.: 0662/453160 oder per Mail info@jager-pr.at